MUTTERLEBEN.CH
Mütter mitten im Leben

Gute Manieren: Überholt oder wichtig?

Kind Manieren

"Bitte" und "Danke" sagen, Erwachsenen zur Begrüssung die (rechte) Hand reichen, schweigen, wenn die Eltern reden, geduldig warten, bis man an der Reihe ist, beim Kauen den Mund schliessen und sich immer respektvoll und höflich verhalten: Früher war es Eltern ein wichtiges Anliegen, ihre Kinder zu Respekt und Höflichkeit zu erziehen. Heute scheinen sich die Prioritäten im Hinblick auf Erziehungsziele verändert zu haben. Respekt gegenüber Erwachsenen oder wenigstens gegenüber anderen Kindern und Jugendlichen scheint nicht mehr wichtig zu sein. Jeder ist sich selbst der Nächste, freundlich und grosszügig verhält sich nur derjenige, der sich etwas davon verspricht.

Dieses Szenario kommt Dir etwas übertrieben vor? Mag sein, aber wenn Du als Mutter mit Deinem Kind durch die Stadt läufst, so wirst Du merken, dass Höflichkeit und rücksichtsvolles Verhalten einen viel geringeren Stellenwert hat als früher. Die Frage ist: Sind gute Manieren wirklich von gestern und sollten sie in der Erziehung nur noch eine untergeordnete Rolle spielen?

Erziehungsziele im Wandel der Zeit

Natürlich haben sich sowohl Erziehungsmethoden als auch Erziehungsziele in den letzten Jahrzehnten gewandelt. Das ist auch gut so, denn noch vor zwei Generationen war man der Meinung, ein paar Schläge könnten einem Kind nicht schaden und das Wort "Nein" müsse man ihm dringend abgewöhnen. Eine eigene Meinung, selbstbewusstes Verhalten oder der Mut, sich über Verbote hinwegzusetzen, war nicht gerne gesehen. Aufmüpfige und unangepasste Kinder wurden schnell als schwierig und charakterlich fragwürdig abgestempelt. Heute ist das zum Glück anders. Du erziehst Dein Kind zur Selbstständigkeit, es darf und soll sich durchsetzen können, auch mal Widerstand leisten und einen eigenen Willen entwickeln. Es hat eine Demokratisierung in der Erziehung stattgefunden, deren Sinn und Zweck sicherlich niemand infrage stellt. Aber: Kann und sollte ein Kind nicht trotzdem lernen, dass Höflichkeit, Respekt und Zurückhaltung Eigenschaften sind, die für unser Zusammenleben wichtig sind? Denn wer sich zu unangepasst zeigt, eckt an provoziert und macht sich selbst das Leben schwer.

Gute Manieren sind nach wie vor gefragt

Du als Mutter solltest Dir also überlegen, welchen Stellenwert innerhalb der Erziehung Du Werten wie Höflichkeit, Respekt und guten Manieren einräumen willst. Fakt ist: Kinder, die ein gutes Sozialverhalten zeigen, auch mal selbstlos handeln und sich für andere einsetzen sind beliebt und haben es leichter, ihren Weg zu gehen. Es muss also einen Mittelweg geben zwischen dem unbedingten Gehorsam Erwachsenen gegenüber, den noch Deine Grosseltern an den Tag legen mussten und dem ich-bezogenen, teilweise respektlosen Verhalten, welches Kinder und Jugendliche heute an den Tag legen. Gute Manieren und Höflichkeit sind Werte, die nach wie vor wichtig sind, weil sie das Zusammenleben von Menschen einfacher machen.

Tipp: Dem eigenen Kind ein Vorbild sein

Eltern, die vor ihren Kindern andere Menschen wegen Äusserlichkeiten schlecht machen wird es kaum gelingen, ihren Nachwuchs zu toleranten Persönlichkeiten zu erziehen. Im Hinblick auf gute Manieren sieht das ähnlich aus. Du bist als Mutter für Dein Kind in den ersten Lebensjahren das wichtigste Vorbild. Es orientiert sich an Dir und imitiert was Du sagst, tust oder eben auch unterlässt. Wenn Dir gute Manieren also wichtig sind, so solltest Du immer mit gutem Beispiel voran gehen.

Bildquelle: wolla2  / pixelio.de

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
MUTTERLEBEN.CH
Mütter mitten im Leben
Google mutterlebenFB mutterlebenTwitter mutterlebenRSS mutterlebenMail mutterleben
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden