MUTTERLEBEN.CH
Mütter mitten im Leben

Kindergeburtstage planen

Kindergeburtstag

Luftballons, Spiele, Pommes Frites oder Pizza: Diese Highlights dürfen auf keinem Kindergeburtstag fehlen. Was die genaue Planung der Kinderparty angeht, so tun sich viele Eltern jedoch schwer. Es fängt schon damit an, dass Du Dich als Mutter vielleicht fragst, wie viele Gäste eingeladen werden sollten: Reicht es, wenn die beiden besten Freundinnen Deiner Tochter kommen oder darf sie noch weiteren Kindern eine Einladung überreichen? Wie verhinderst Du, dass einzelne Kinder sich langweilen oder unwohl fühlen? Sollte es Gastgeschenke und alternative Getränke und Speisen geben, falls einzelne Kinder bestimmte Gerichte nicht mögen? Und was kannst Du tun, damit sich sowohl Jungen als auch Mädchen gut unterhalten fühlen?

Kleinkinder und Jugendliche brauchen kein ausgefeiltes Programm an ihrem Geburtstag

Falls Dich als Mutter nun die Panik überfällt, sei beruhigt: Je jünger Dein Kind ist, desto weniger Aufwand musst Du betreiben, damit die Geburtstagsfeier gelingt. Laute Feiern mit vielen Menschen überfordern Kleinkinder schnell. Und: Jugendliche wollen gar nicht, dass sich Eltern in die Festplanung einmischen. Sie möchten lieber ohne Erwachsene feiern, reden, Musik hören, tanzen. Die Zielgruppe für die klassische Kinderparty sind also Kinder zwischen vier und etwa zehn Jahren. Jüngeren Kindern reicht es, wenn ein bis zwei andere Kinder zum Spielen eingeladen werden und Nachmittags ein Kuchen mit Kerzen auf dem Tisch steht. Ein Programm ist für diese Altersgruppe nicht nötig.

Auch mit kleinem Budget gelingt eine tolle Feier für Kinder

Ab dem vierten Geburtstag kannst Du eine kleine Feier für Dein Kind organisieren, da es nun seinen Ehrentag auch ganz bewusst als einen solchen wahrnimmt. Zudem haben die meisten Kinder in diesem Alter bereits erste Freundschaften geknüpft und waren bereits auf einem oder mehreren Geburtstagen eingeladen. Es bewährt sich, die Anzahl der Gäste an das Alter des Geburtstagskindes zu knüpfen. Für Dein Kind ist es nachvollziehbar, dass es zu seinem 5. Geburtstag auch fünf Freunde einladen darf.

Was die Gestaltung der Feier angeht, so hast Du als Mutter viele Möglichkeiten. Welche Du umsetzen möchtest, hängt davon ab wie viel Zeit Du in die Planung des Festes investieren kannst und willst. Auch Dein Budget ist relevant: Eine professionell geplante Kinderparty mit Catering, Zauberer oder Clown geht genauso ins Geld wie der Besuch eines Freizeitparks inklusive Eintritt und Verpflegung für zehn Kinder plus Begleitpersonen. Preiswerter wird es, wenn die Party in den eigenen vier Wänden oder auf einem Spiel- oder Fussbalplatz stattfindet.

Tipp: Simples Essen und abwechslungsreiche Spiele

Wenn Du das Essen für den Geburtstag selbst vorbereitest, brauchst Du Dir keinen Stress machen: Backe ein oder zwei Lieblingskuchen Deines Kindes. Trockene Rührkuchen oder Muffins schmecken den meisten Kindern. Abends schmecken herzhafte Mini-Pizzen, Pommes Frites oder Hot-Dogs. Was die Getränke angeht, so kannst Du Wasser, Fruchtsaft oder zur Feier des Tages Limonade anbieten. Die Spiele solltest Du möglichst so auswählen, dass ruhige Aktivitäten und bewegunsintensive Spiele sich abwechseln. So kommt nicht so schnell Langeweile auf. Kinder im Vor- und Primarschulalter mögen Schatzsuchen und Schnitzeljagden sowie Wettspiele, jüngere kannst Du mit Kreis- und Ratespielen begeistern. Und wenn der ein oder andere Gast keine Lust hat mitzuspielen solltest Du das nicht persönlich nehmen: Akzeptiere die Entscheidung und lasse nicht zu, dass Dir oder Deinem Kind die Stimmung verdorben wird. Man kann es nie jedem Kind Recht machen und die Hauptsache ist doch, dass das Geburtstagskind Spass hat.

Bildquelle: cbaquiran / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
MUTTERLEBEN.CH
Mütter mitten im Leben
Google mutterlebenFB mutterlebenTwitter mutterlebenRSS mutterlebenMail mutterleben
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden