MUTTERLEBEN.CH
Mütter mitten im Leben

Die Schminke für mich auch für mein Kind?

Fasnacht Schminke Kind

Pirat, Prinzessin, Fee oder Superheld: Kinder lieben es, wenn sie sich an Fasching in ihre Lieblingsfiguren verwandeln dürfen. Dazu brauchen sie in erster Linie natürlich ein ansprechendes Kostüm. Doch gerade kleine Mädchen möchten den Anlass nutzen und sich schminken lassen. Die Frage, die Du als Mutter Dir in diesem Zusammenhang sicherlich stellst lautet jedoch: Darf ich mein Kind mit meinen Schminkutensilien zurecht machen? Oder kann das für Kinder schädlich sein? Gerade Kinderhaut ist schliesslich empfindlich und wenn es draussen kalt ist und sich drinnen warme Heizungsluft kann es schnell zu Rötungen und Irritationen kommen. Aber keine Sorge: Es gibt mehrere Möglichkeiten wie Du Hautreizungen vorbeugen kannst ohne Deinem Kind das gewünschte Make-up verweigern zu müssen. Was wäre ein Clown denn ohne den geschminkten Mund oder Spiderman ohne ein eindrucksvolles Spinnennetz im Gesicht?

Kinder mit sensibler Haut könnten auf Schminke allergisch reagieren

Grundsätzlich ist es natürlich so, dass jede Art von Schminke eine allergische Reaktion auslösen kann, wenn Dein Kind anfällig dafür ist. Damit das nicht ausgerechnet fünf Minuten geschieht, bevor die Faschingsparty startet, solltest Du das gewünschte Make-up bereits ein paar Tage vorher probeweise auftragen. Wenn Du nach Vorlage arbeitest und komplexere Motive schminken möchtest ist es ohnehin sinnvoll dies vorher ein wenig zu üben, damit das Ergebnis später zufriedenstellend ausfällt. Gerade kleine Mädchen wünschen sich oft Mamas Lippenstift benutzen zu dürfen oder den tollen roten Nagellack aufgetragen zu bekommen.

Grundsätzlich ist das kein Problem, allerdings aus hygienischer Sicht nicht unbedenklich. Nicht umsonst raten Experten, dass Schminkstifte usw. nicht von mehreren Personen benutzt werden sollten, da sich Keime sonst übertragen können. Wenn es daher unbedingt ein Lippenstift in einer ganz bestimmten Farbe sein muss empfiehlt es sich, einfach ein preiswertes Produkt neu zu kaufen. Um Verletzungen der Augen zu vermeiden sollten Kinder jedoch keine Wimperntusche tragen. Die Farbpartikel könnten zudem später bröckeln und ins Augeninnere geraten.

Make-up auf Wasserbasis hat viele Vorteile

Für ein aufwendigeres Make-up eignen sich Kinderschminksets am besten. Die sind wasserlöslich, lassen sich also ohne Schrubben leicht wieder entfernen. Viele dieser Sets werden mit passenden Vorlagenheften angeboten, die Schritt-für-Schritt-Schminkanleitungen enthalten. Die Farbe wird ganz einfach mit angefeuchteten Pinseln und weichen Schwämmchen aufgetragen und haftet gut auf der Haut ohne sie zu sehr auszutrocknen. Trotzdem macht es in der Regel Sinn vor dem Schminken eine leicht fetthaltige Creme für Kinder auf das Gesicht aufzutragen. Wichtiges Zubehör in diesem Zusammenhang sind Haarreifen oder Bänder mit denen lange Haare gebändigt und aus dem Gesicht gehalten werden können.

Tipp: Kinder beim Schminken nach ihren Wünschen fragen

Du möchtest eine Kinderfaschingsparty veranstalten und die kleinen Gäste schminken? Eine tolle Idee! Lasse Dir jedoch vorher OK der Eltern geben und frage diese nach eventuell vorhandenen Allergien. Manche Kinder wollen zudem nicht oder nur sehr spartanisch geschminkt werden - diesen Wunsch solltest natürlich akzeptieren.

Bildquelle: Pezibear / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn