MUTTERLEBEN.CH
Mütter mitten im Leben

Braucht mein Kind HA-Milch? *Werbung*

HA Milch Baby Gesundheit

In den Drogerie-Regalen finden Mütter inzwischen zahlreiche Sorten von Anfangs- und Folgemilch, darunter auch die sogenannte HA-Milch. Das kann zunächst ziemlich verwirrend sein. Wahrscheinlich hast Du von Deiner Hebamme schon erfahren, dass Stillen die beste und günstigste Möglichkeit ist, Dein Baby altersgerechte und gesund zu ernähren. Wenn es mit dem Stillen nicht so klappt wie erhofft, kannst Du aber ohne schlechtes Gewissen eine Pre-Milch füttern. Diese ist in ihrer Zusammensetzung der Muttermilch am ähnlichsten. Aber was hat es mit der HA-Milch auf sich, die ebenfalls direkt ab Geburt gegeben werden kann? In den Drogerie-Regalen finden Mütter inzwischen zahlreiche Sorten von Anfangs- und Folgemilch, darunter auch die sogenannte HA-Milch. Das kann zunächst ziemlich verwirrend sein. Wahrscheinlich hast Du von Deiner Hebamme schon erfahren, dass Stillen die beste und günstigste Möglichkeit ist, Dein Baby altersgerechte und gesund zu ernähren. Wenn es mit dem Stillen nicht so klappt wie erhofft, kannst Du aber ohne schlechtes Gewissen eine Pre-Milch füttern. Diese ist in ihrer Zusammensetzung der Muttermilch am ähnlichsten. Aber was hat es mit der HA-Milch auf sich, die ebenfalls direkt ab Geburt gegeben werden kann? 

HA-Milch ist auch für allergiegefährdete Babys gut verträglich 

Heute besteht bei bis zu 30 Prozent aller Neugeborenen ein erhöhtes Allergierisiko. Das ist genetisch bedingt. Wenn also ein Elternteil oder sogar beide unter einer Allergie leiden und das Baby nicht voll gestillt werden kann, empfehlen Experten eine hypoallergene Milch zu füttern, wie beispielsweise die HA-Milch von Aptamil. Diese speziell auf die Bedürfnisse von Babys mit Allergierisiko abgestimmte und von führenden Experten entwickelte Milchnahrung enthält hydrolysierte Proteine. Wenn Du also Dein Baby nicht, wie es die WHO empfiehlt, sechs Monate lang voll stillen kannst, dann ist die Aptamil HA-Milch die beste Alternative die es gibt. Auch nach dem sechsten Lebensmonat ist Milch neben abwechslungsreicher Beikost der Hauptbestandteil einer ausgewogenen Ernährung bei Babys und Eltern von allergiegefährdeten Kindern können dann die Aptamil HA Folgemilch füttern. 

 aptamil Pakung

Aptamil forscht seit 40 Jahren in Sachen Säuglingsnahrung 

Aptamil HA Folgemilch ist die Nummer 1 in der Schweiz. Sie enthält hydrolisiertes Eiweiss, welches auch von Babys mit Allergierisiko besonders gut vertragen wird. Das haben Experten in zahlreichen Studien wissenschaftlich geprüft. Weitere Bestandteile der hypoallergenen Milch Proexpert HA 2 von Aptamil sind die patentierte GOS/FOS-Mischung sowie LCPs5. Wenn Du Dich genauer mit der Zusammensetzung von HA-Milch beschäftigen möchtest, kannst Du Dir zu dem Thema ein Tutorial ansehen, in dem alle wichtigen Fragen beantwortet werden.

Weitere Tutorials zu den Themen Muttermilch, LCPs und Ballaststoffe in Anfangs- und Folgemilch von Aptamil findest Du bei YouTube unter dem Suchbegriff "Aptaclub Schweiz".

aptamilclub

 

 


Dieser Artikel wurde von Aptamil gesponsert

Bildquelle: pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
MUTTERLEBEN.CH
Mütter mitten im Leben
Google mutterlebenFB mutterlebenTwitter mutterlebenRSS mutterlebenMail mutterleben
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden