MUTTERLEBEN.CH
Mütter mitten im Leben

Wie bekomme ich ihn zurück?

Expartner Kummer

Gerade noch war er ein Teil Deines Lebens - doch plötzlich stehst Du allein da und fragst Dich, wie das passieren konnte. Wenn eine Beziehung zerbricht, dann ist das in der Regel immer schmerzhaft für denjenigen, der verlassen wird. Aber bedeutet eine Trennung wirklich, dass von heute auf morgen alles vorbei sein muss? Hat die Liebe nicht eine zweite Chance verdient? Die Antwort diese Frage kannst nur Du selbst Dir geben. Es kommt darauf an, warum sich Dein Partner von Dir getrennt hat. Ist eine andere Frau im Spiel, hast Du schlechte Karten. Wenn er sich getrennt hat, weil eure Beziehung von Alltagssorgen und Streitigkeiten belastet wurde, dann ist vielleicht noch nicht alles verloren. Aber: Wie kannst Du ihn zurückgewinnen? Du hast schliesslich auch Deinen Stolz und wirst ihn bestimmt nicht auf Knien anflehen zu Dir zurück zu kommen. Kluge Ratschläge in Sachen "Liebesrevival" findest Du in jeder Frauenzeitschrift- aber was funktioniert wirklich?

Erst einmal tief durchatmen und die Trennung analysieren

Wichtig ist, dass Du nichts überstürzt und die Geschehnisse erst einmal verarbeitest und reflektierst. Versuche herauszufinden, welche Gründe es für die Trennung gegeben hat. Hattet ihr vielleicht zu wenig Zeit füreinander? Fühlte er sich einsam neben Dir? Oder kam es häufig zu Konflikten, die dann eskaliert sind? Gerade in längeren Beziehungen wird nach einigen Jahren alles zur Routine, es gibt kaum noch Spontanität. Die Sorgen des Alltags und die Fürsorge für die Kinder lassen Eltern oft die eigenen Bedürfnisse vergessen. Alles ist wichtiger als traute Zweisamkeit und Zärtlichkeit - gerade dann, wenn man müde und gestresst von der Arbeit kommt.

Wenn Du glaubst verstanden zu haben, wie es zu der Trennung kommen konnte, ist es Zeit für den nächsten Schritt. Mache Dich erst einmal rar und telefoniere Deinem Ex-Partner bloss nicht hinterher. Natürlich solltest Du ihm den Kontakt zu den Kindern nicht verwehren, aber gehe trotzdem zunächst auf Distanz. Das wirkt souverän und Du vermeidest, dass Du aus dem Trennungsschmerz heraus Dinge sagst, die Du gar nicht so meinst. Auch er hat die Gelegenheit seinen Schritt zu überdenken, wenn Du ihm die nötige Zeit dafür gibst und ihn nicht ständig mit Vorwürfen oder Liebesbekundungen konfrontierst.

Ein gutes Selbstwertgefühl hilft Dir, ihn zurückzubekommen

Nutze die Zeit und kümmere Dich um Dich selbst - und um Dein angeschlagenes Selbstbewusstsein. Gehe zum Friseur, triff Dich mit Freundinnen oder leiste Dir das ein oder andere neue modische Kleidungsstück. Vielleicht hilft Dir auch ein Wellness-Wochenende oder ein Konzertbesuch, um mal wieder den Kopf frei zu bekommen. Eine positive Grundstimmung ist ungemein nützlich, wenn Du Deinen Ex-Partner zurückerobern möchtest. Wenn dann ein wenig Zeit ins Land gegangen ist, kannst Du um ein Gespräch auf neutralem Boden bitten - als Vorwand könntest Du irgendeine Angelegenheit anführen, die eure gemeinsamen Kinder betrifft. Nutze das Gespräch um herauszufinden, wie er zu Dir steht. Wenn von seiner Seite aus noch Gefühle für Dich vorhanden sind, dann sieht es gut aus. Ihr habt schliesslich viel gemeinsam erlebt und durch die Kinder auch eine enge Verbindung, die nichts so leicht zerstören kann.

Bildquelle: geralt / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
MUTTERLEBEN.CH
Mütter mitten im Leben
Google mutterlebenFB mutterlebenTwitter mutterlebenRSS mutterlebenMail mutterleben
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden